12. März 2013 | geschrieben von Achim Hepp | 0 Kommentare

SXSW 2013: Retro-Gaming via Foursquare in der Minneapolis Tarcade

TarcadeZum Frühstück gehen wir hier bei der SXSW immer in den FastCompany Grill, der prakticherweise direkt zwischen unserem Hotel und dem Austin Convention Center liegt. Neben Vorträgen, einer Bar und einer Lounge versteckt sich aber im hinteren Teil noch etwas ganz anderes. Die amerikanische Supermarktkette Target hat dort die <8-Bit Bar> und die Minneapolis (Stammsitz von Target) Tarcade aufgebaut. Dort kann man alte Automatenspiele wie Joust, Rampage und Donkey Kong spielen. Und warum Tarcade-0erwähnen wir das hier in einem Blog zu Foursquare? Weil man um zu spielen und eine Player Card zu bekommen mit Foursquare einchecken muss. Wie sagt der Amerikaner so gern … How great is that?!

Man muss nur den Spot der Minneapolis Tarcade in Foursquare finden und einchecken. Das ist schnell getan. Danach sucht man sich einen der Mitarbeiter vor Ort. Dieser prüft anhand eine Tablets ob man auch wirklich eingecheckt ist. Das ist leider eine manuelle Aufgabe und je nach Anzahl der aktuellen Check-ins auch Zeitaufwendig. Sobald er einen gefunden hat, lädt er einer der Player Cards via NFC mit seinem Tablet direkt mit ein paar Credits für die Automaten auf.

Mit der Karte kann man dann an jeden Automaten gehen, diese dagegen tappen und bekommt die entsprechende Credits zum spielen eingebucht. Eine tolle Sache, gerade auch Tarcade-7xfür Retro-Freunde. Aber auch eine tolle Sache für Freunde neuer Technologien und wie man diese einsetzt. Den Einsatz und die Zukunft von NFC haben wir im Kontext mit Foursquare ja auch schon hier im Blog thematisiert. Generell ist NFC auch anderweitig bei der SXSW im Einsatz. Samsung und Blackberry nutzen beide die NFC-Technik in ihren Smartphones für Gewinnspiele. Im Regelfall muss man sein Telefon irgendwo gegentappen und hat das was freigeschaltet (oder auch nicht).

Die Verbindung mit Foursquare ist witzig, leider etwas umständlich umgesetzt. Das geht auch besser und automatisierter – das haben Nokia und auch die Internetagentur Ray Sono bereits mit ihren Foursquare-aktivierten Automaten auf verschiedenen Messen in Deutschland gezeigt. Zumindest können durch den zwingenden Check-in die Daten der Spieler aufgenommen werden, welche später von Target ausgewertet werden können.

Hier noch ein paar Impressionen aus der Tarcade:

 Tarcade-1x Tarcade-2x

 Tarcade-3x Tarcade-4x

 Tarcade-5x Tarcade-6x

Achim Hepp
Achim gründete zur Jahrtausendwende seine ersten Unternehmen im Bereich Onlinemarketing. 2010 eröffnete er in Dortmund die malihina medien, eine Agentur für digitale Kommunikation. Seit 2015 ist er Chief Digital Officer beim Kölner Startup Erste Digital.

Als Digitalexperte publiziert und spricht Achim weltweit auf Konferenzen und in Medien zu verschiedenen Fachthemen (unter anderem Wearables und Smarthome).

Leave a Reply