22. Juli 2014 | geschrieben von Jens Matheuszik | 2 Kommentare

Foursquare und Swarm: Weniger als die Summe aller Teile [Kommentar Jens]

Foursquare_Swarm_Puzzleblock_allesfoursquareSeit diesem Wochenende herrscht bei den Foursquare-Nutzern teilweise Aufregung:

Die Aufsplittung der altbekannten Foursquare-App in zwei Teile, Foursquare selbst (einmal als klassisches Verzeichnis von interessanten Orten inklusive nutzerbasierten Empfehlungen) und Swarm (als Social Network), vor einigen Wochen/Monaten war bei vielen Foursquare-Nutzern nicht gerade auf positives Echo gestoßen.

Foursquare_Swarm_Popupscreen_allesfoursquare_300pxBis zu diesem Wochenende war das aber den meisten egal, da es weiterhin die Möglichkeit gab sich normal via Foursquare einzuchecken. Doch die immer deutlicher werdenden Hinweise auf die Swarm-App wurden jetzt finalisiert – denn seit diesem Wochenende kann man Foursquare für Check-ins nicht mehr verwenden (siehe auch diesen Beitrag). Selbst wenn man Swarm gar nicht (mehr) installiert hat, hat man via Foursquare selbst keine Möglichkeit dazu (jedenfalls auf den Plattformen, auf denen es bereits die Swarm-App gibt – für Windows Phone wurde sie erst kürzlich angekündigt).

Wer hierzu die Reaktionen in den sozialen Netzwerken verfolgt, der bekommt mit, dass damit viele Foursquare-Nutzer sehr sauer sind und selbst Nutzer der ersten Stunde wollen sich nicht vorschreiben lassen, dass man sich jetzt gefälligst mit einer neuen App einzuchecken hat. Gerade auch bei den so genannten „Power-Usern“ und insbesondere den Superusern, die dazu beitragen, dass die Ortsdatenbank von Foursquare akkurat gepflegt wird, zeichnet sich eine deutliche Abkehr von Foursquare und Swarm ab – man muss einfach nur die Real Time-Twitter-Suche nach „Swarm“ und „Foursquare“ sich anschauen, um darüber einen Überblick zu bekommen.

Die Gründe der Unzufriedenheit sind vielfältig: Den einen gefällt die – vor allem nicht toll kommunizierte und erklärte – Aufteilung auf zwei Apps nicht, dann gibt es die, die die spielerischen Elemente vermissen. Warum schafft man beispielsweise die beliebten Foursquare Badges ab um dann bei Swarm alternativ die neuen Swarm-Sticker einzuführen? Wenn man dann noch bedenkt, dass Swarm als Namen die Bezeichnung einer erfolgreichen “Foursquare Badge Familie” aufgreift, wird es besonders merkwürdig.

   Foursquare_Swarm_badges_allesfoursquare_560px

Jedoch gibt es auch technische Probleme mit der Swarm-App: Nicht nur, dass die Nutzer hier das Gefühl haben, dass der Vorgang des Check Ins nicht so akkurat funktioniert wie früher bei Foursquare selbst, auch soll Swarm deutlich mehr Akkukapazität verbrauchen. Dies hängt sicherlich damit zusammen, dass Swarm im Gegensatz zu Foursquare auch dauerhaft Positionsdaten übermittelt (was zwar löblicherweise abschaltbar aber standardmäßig aktiviert ist), was dann zu einem weiteren Problem führt: Einer bestimmten oder unbestimmten Angst. Datenschutz-Fanatiker lehnten Apps wie Foursquare zwar schon generell ab, aber da war es eine bewusste Entscheidung einzuchecken und damit Positionsdaten zu teilen. Bei Swarm läuft das normalerweise von alleine ab. Gerade in einem Land wie Deutschland, wo auf Datenschutzaspekte viel Wert gelegt wird, ist das für viele ein negativer Punkt.

Auch die generelle Aufteilung auf zwei Apps ist erst einmal zu hinterfragen: Der große Plan der Foursquare-Macher ist ja (außer einigen Betatestern) noch gar nicht wirklich bekannt. Foursquare selbst soll ja auch generalüberholt werden und bis dato hat man nur die – swarm-kompatibel gemachte – alte Variante von Foursquare auf dem Smartphone. Sprich: Die sagenumwobene neue Nutzungserfahrung mit zwei Apps hat man derzeit noch nicht. Die soll erst noch kommen. Dafür hat man momentan die Nachteile:

Foursquare_Swarm_ansehen_allesfoursquare_400pxChecke ich mich via Swarm an einem Ort ein (wenn’s denn vernünftig klappt – die Fehleranfälligkeit ist gerade auch in Bezug auf die Twitter- und Facebook-Integration deutlich höher als bei der alten Foursquare-App!), dann bin ich eingecheckt. Will ich aber einen Tipp dort hinterlassen (z.B. zu geänderten Öffnungszeiten und dergleichen – gerade das sind ja die Tipps, die Foursquare so wertvoll mach(t)en!), dann muss ich die zweite App starten. Die natürlich nicht sofort feststellt, dass ich gerade via Swarm irgendwo eingecheckt habe und mir dann situationsbezogen spezielle Optionen (wie z.B. das Veröffentlichen eines Tipps) anbietet.

Insofern ist das Handling mit den beiden Apps derzeit sub-optimal um es mal harmlos zu formulieren. Die mobile Nutzung von Foursquare auf Android und iOS wird dadurch signifikant verschlechtert (BlackBerry und Windows Phone-User haben – noch(!) – Glück…) und insgesamt gesehen dürfte der jetzige Exodus von Foursquare- bzw. Swarm-Usern gerade in Deutschland Auswirkungen haben. Es sind schließlich vor allem die “early adopter” die Foursquare hierzulande groß gemacht haben. Diese Zielgruppe wendet sich gerade in massiver Zahl ab und da auch viele Superuser (auch die der ersten Stunde) dabei sind, wird sich das wohl auch auf die Qualität der Foursquare-Ortsdatenbank auswirken. Einer Ortsdatenbank, der die großen anderen Anbieter kaum etwas entgegensetzen konnten und die immer ein Trumpf von Foursquare war.

Auch das – gerade in Deutschland – eher zarte Pflänzchen der Foursquare Specials mit seinen Check In-Specials (so nach dem Motto der virtuellen Rabattkarte: “Für jeden 10. Check In gibt es ein Gratis-Getränk”) ist durch Swarm-App weggefallen, die Mayor Specials haben ihren Sinn verloren und damit fragt man sich schon ein wenig, was Foursquare überhaupt vorhat. Und ob Foursquare es selber weiß. Es spricht ja nichts dagegen neue Apps für bestimmte Verwendungszwecke auf den Markt zu bringen (man erinnere sich an die Foursquare for Business-App; die jetzt eigentlich auch hinfällig geworden ist…) – aber vielleicht sollte man auch ein wenig auf die Nutzer hören.


Vorgelesen von ron auf avoce.org

Jens Matheuszik
Seit 2004 bloggt Jens unter anderem bei pottblog.de, wo es unter anderem um die Themen Medien, Sport aber auch das Ruhrgebiet geht.

2 Antworten to “Foursquare und Swarm: Weniger als die Summe aller Teile [Kommentar Jens]”


  1. Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function ereg() in /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-content/themes/mainstream/includes/theme-comments.php:66 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-content/themes/mainstream/includes/theme-comments.php(20): the_commenter_link() #1 /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-includes/class-walker-comment.php(180): custom_comment(Object(WP_Comment), Array, 1) #2 /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-includes/class-wp-walker.php(146): Walker_Comment->start_el('', Object(WP_Comment), 1, Array) #3 /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-includes/class-walker-comment.php(140): Walker->display_element(Object(WP_Comment), Array, '5', 0, Array, '') #4 /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-includes/class-wp-walker.php(371): Walker_Comment->display_element(Object(WP_Comment), Array, '5', 0, Array, '') #5 /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-includes/comment-template.php(2096): Walker->paged_walk(Array, '5', 0, 0, Array) #6 /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/ in /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-content/themes/mainstream/includes/theme-comments.php on line 66