06. Dezember 2013 | geschrieben von Achim Hepp | 7 Kommentare

Foursquare 7.0 für iOS 7 mit einem komplett neuem Redesign [updated]

Foursquare (Logo) iOS 7Eine komplett neue Version von Foursquare für iOS 7 wurde gestern im AppStore von Apple veröffentlicht. Die aktuelle Version hat die passende Versionsnummer 7.0. Interessanterweise sind derzeit im AppStore noch alte Screenshots einer vorherigen Version.

Diesmal wurde nicht einfach nur angepasst, sondern (erneut) einmal die App umgekrempelt und in diesem Fall sehr an das aktuelle Apple iOS 7 angepasst. Dieses bedeutet auch wieder eine Umgewöhnungsphase für die Nutzer. Alte und vertraute Funktionen sind eventuell woanders, oder teilweise sogar komplett weggefallen.

Foursquare selber bewirbt dieses Update als „smarter“, „faster“ und mit einem „whole new look“. Letzteres ist mehr als offensichtlich und fällt direkt ins Auge. Der Filter für In deiner Nähe, Weltweit und die Kartenansicht sind nun im Bereich, der nach kurzer Zeit nach oben ausgeblendet wird. Dieser kann aber problemlos wieder runtergezogen werden. Direkt unter den Filtern befindet sich der Bereich für interessante Dinge in der Nähe. Foursquare verspricht hier regelmässig neue Tipps anzuzeigen, die auf den Nutzer zugeschnitten sind. Ich habe bislang bei meinem Test leider keinen einzigen Tipp bekommen.

Foursquare-7-iOS_Screen1k  Foursquare-7-iOS_Screen2k  Foursquare-7-iOS_Screen3k

Die Suche ist relativ unverändert und zeigt die Ergebnisse ähnlich der letzten Version an.

Foursquare-7-iOS_Screen4k  Foursquare-7-iOS_Screen5k  Foursquare-7-iOS_Screen6k

Ebenso sind Check-ins fast nur in der Optik verändert. Mit einer signifikanten Änderung allerdings. Die Funktion einen Check-in privat zu machen ist verschwunden. Eine Info dazu gibt es von Foursquare leider auch nicht. Gerade eine Einstellung für die Privatsphäre so einfach zu entfernen ist nun nicht so trivial und keine Infos dazu ist eigentlich auch eher untypisch für Foursquare. Die Funktion um schnell mit einem langen Fingerdruck auf den Ort einzuchecken ist allerdings geblieben.

Foursquare-7-iOS_Screen7k  Foursquare-7-iOS_Screen8k  Foursquare-7-iOS_Screen9k

Die Seite für einen jeweiligen Ort ist auch im Design verändert worden und macht einen sehr schönen und kompakten Eindruck. Ebenso optisch anders ist die Seitenleiste, die nun mit einem großen Foto und mehr Platz auf sich aufmerksam macht. Das ganze setzt sich dann auf der Profilseite fort. Guckt man sich dort allerdings seine Badges an, so vermisst man den Filter für die Partner-Badges.

Foursquare-7-iOS_Screen10k  Foursquare-7-iOS_Screen11k  Foursquare-7-iOS_Screen12k

Die optischen Änderungen sind ganz klar auf Apple’s Designsprache von iOS 7 ausgerichtet und machen ein guten Gesamteindruck. Zusätzlich scheint diese Version von Foursquare wirklich gut lokalisiert zu sein, es gibt kaum etwas an der Sprache zu meckern. Getrübt wird der Eindruck wenn dann nur von den Kleinigkeiten, wie beispielsweise die fehlenden Funktion für den privaten Check-in.

Letztendlich gibt es nun für alle die Echtzeit Benachrichtigungen von Foursquare. Hier werden nützliche Infos zum aktuellem Standort an den Benutzer gepusht. Das können Specials sein, oder einfach nur ein besonderer Tipp vor Ort. Diese Benachrichtigungen erscheinen auf dem Lockscreen des iPhones. In meinem Test bekam ich bislang allerdings noch keine Benachrichtigung, bin aber schon gespannt auf die erste.

Update 7.12.2013

Auf Nachfrage eines Superusers hat Foursquare den Wegfall der Check-ins bestätigt. Die Erklärung ist wenig befriedigend und zumindest für mich nicht richtig nachvollziehbar.

  Foursquare7_Update_1k

Außerdem sind jetzt auch die ersten Tipps aufgetaucht. Es gibt auch nette Platzhalter, wo einfach nur ein netter Spruch erst einmal erscheint. In den Tipps werden interessanterweise auch Fotos angezeigt.

  Foursquare7_Update_2k  Foursquare7_Update_3k

Foursquare für iOS 7.0 im AppStore herunterladen
Foursquare
Preis: Kostenlos
Achim Hepp
Achim gründete zur Jahrtausendwende seine ersten Unternehmen im Bereich Onlinemarketing. 2010 eröffnete er in Dortmund die malihina medien, eine Agentur für digitale Kommunikation. Seit 2015 ist er Chief Digital Officer beim Kölner Startup Erste Digital.

Als Digitalexperte publiziert und spricht Achim weltweit auf Konferenzen und in Medien zu verschiedenen Fachthemen (unter anderem Wearables und Smarthome).

7 Antworten to “Foursquare 7.0 für iOS 7 mit einem komplett neuem Redesign [updated]”

  1. Romy Mlinzk 6 Dezember 2013 at 17:28 Permalink

    Moin Achim,
    was mir fehlt ist die Anzeige mit den Profilen des Kontaktes (FB, Twitter, Co.) bzw. vor allem des anfragenden Kontaktes. Ich bestätige nicht jeden blind als Kontakt, sondern schaue mir oft an, wer derjenige auf Twitter und Co. ist. Das ist anscheinend komplett weggefallen oder ich finde es schlichtweg nicht. :(

    • Achim Hepp 6 Dezember 2013 at 18:28 Permalink

      Doch, die Links zu den Profilen (wenn hinterlegt) sind noch da. Oben rechts auf dem Userscreen ist ein Icon (offene Box mit Pfeil nach oben) mit dem du dorthin kommst. Bei deinen akzeptierten Kontakten ist an der gleichen Stelle der Link „Kontakt“ mit denselben Infos.

  2. Tim Meuter 9 Dezember 2013 at 00:36 Permalink

    Hallo!
    Listen, in denen ein Ort auftaucht werden auch nicht mehr angezeigt, oder?
    Wie finde ich dann bestimmte Listen?
    Und die Seitensuche… Auch weg?

    • Achim Hepp 9 Dezember 2013 at 09:00 Permalink

      Ich versteh die Frage nicht 100%tig. Was meinst du mit Listen, in denen ein Ort auftaucht?

      Die Seitensuche ist doch noch da. Wenn du auf der Seite mit deinen Seiten bist (klingt witzig), dann kannst du oben rechts auf das + klicken und nach Seitensuchen (Logik ist dann „+“ = „neue Seite hinzufügen“, analog zu Freunde hinzufügen).

  3. Tim 9 Dezember 2013 at 12:46 Permalink

    Ok, sorry, die Seitensuche war mir entgangen.
    Listen: Stand nicht sonst bei den Venues: „Dieser Ort befindet sich auf der Liste xyz“ ? Oder ist das erst nach dem Einchecken? Fand ich immer praktisch zum Entdecken neuer Listen.

    • Achim Hepp 9 Dezember 2013 at 14:43 Permalink

      Puh, da fragste was. Keine Ahnung auf die Schnelle, im Web ist das ja auf jedem Fall. Mobil hatte ich nie darauf geachtet.


Leave a Reply