27. März 2013 | geschrieben von Achim Hepp | 3 Kommentare

Ein neues Tool oder: Wie man jetzt auch Listen als KLM-Datei speichern und verwenden kann

Tipp (Icon)Einer unser beliebtesten Artikel hier im Blog ist „Digitale Erinnerung oder: Wie man Check-ins im Kalender speichern kann“ und zeigt das Interesse an den Möglichkeiten seine Daten von Foursquare anderweitig zu verwenden.

Durch die verschiedenen Export-Möglichkeiten der Check-ins konnte man diese Daten schon in den unterschiedlichsten Varianten verwenden. Und wenn man nur mal seine Check-ins in Google Maps oder Google Earth angucken will, man konnte dieses relativ einfach erreichen.

Bei Listen sieht es anders aus, denn dort wird keine Export-Funktionalität von Foursquare angeboten. Dies hat sich dieser Tag geändert, da auf den Servern der schwedischen Firma Teknograd AB nun ein Tool zum Export der Listendaten zur Verfügung gestellt wurde. Über den Entwickler is bislang nicht viel bekannt. Möglich wird diese Funktion über den Zugriff auf die API von Foursquare, welche entsprechende Möglichkeiten des Zugriffes auf die Listendaten gibt.

kml-list1Wenn man den Link aufruft wird man von einer sehr nüchternen Webseite begrüßt. In einem weißen Kästchen steht 1. Connect to see your lists und darunter befindet sich die bekannte Foursquare-Schaltfläche. Klickt man auf diese, so bekommt man das Fenster zur Authentifizierung und kann mit Allow die Zugriffsrechte bestätigen.

kml-list2Achtung! Man gibt der App durchaus viele Rechte, das sollte einem bewusst sein. Darauf weisst auch das Fenster (leider in Englisch) hin. Da der Entwickler nicht groß bekannt ist, so sollte man ruhig misstrauisch sein und auch gegebenenfalls später der App die Zugriffsrechte in den Einstellungen wieder entziehen.

Wenn man eh schon in den Einstellungen ist, so empfiehlt es sich dort ruhig einmal aufzuräumen. Über die Jahre und Monate sammelt sich dort ja einiges an Berechtigungen an und aus Sicherheitsgründen sollte man nicht genutzte Berechtigungen durchaus entfernen. Zur Not kann man diese ja später erneut setzen, wenn man eine App doch mal wieder verwendet.

kml-list3Direkt nachdem Klick auf Allow kommt man zurück auf die Ursprungsseite. Auf dieser steht nun 2. Select list to export und darunter ist eine Auflistung der eigenen Listen (Created Lists), sowie der abgespeicherten Listen (Saved Lists). Ein Klick auf einer der Liste lädt dann eine Datei 4sq.kml runter, in der sich nun die Geodaten der in der Liste enthaltenen Orte befinden. Das war es dann auch schon. Einfach und schlicht. Aber mehr braucht es ja auch nicht.

Jetzt hat man eine KML-Datei mit den Geodaten. Und was nun? Die meisten Anwendungen (z.B. Google Earth) erwarten einen Link zu einer KML-Datei und ermöglichen es nicht die KML-Datei hochzuladen. Also muss man diese für die meisten Anwendungen auf einem Webserver platzieren.

Ich habe dieses mal als Beispiel mit der Liste gemacht, die ich für die RUHR.2010-Textbrücken im Ruhrgebiet in Foursquare angelegt hatte. Die durch das Tool runtergeladene Datei 4sq.kml hab ich umbenannt in 4sq-tb.kml und in den Ordner kml auf dem 4sqRUHR-Webserver hochgeladen. Mit dem nun verfügbaren Link http://www.4sqruhr.de/kml/4sq-tb.kml kann ich beispielsweise diese Liste der Textbrücken in Google Maps anzeigen lassen. Dazu gehe ich einfach auf Google Maps und kopiere den Link oben in das Suchfeld. Das Resultat sieht dann für die Liste der Textbrücken so aus:


Größere Kartenansicht

Klickt man nun auf einen Pin in der Karte, so hat man dort auch einen direkten Link zum Ort auf Foursquare. Die Nutzung der Listen durch die exportierte KML-Datei ist wirklich praktisch. Unternehmen mit mehreren Standorten, die auch Foursquare in ihrer Social Media-Strategie integriert haben, können so eine praktische Kartenansicht auf ihrer Webseite integrieren und die Standorte gleichzeitig mit Foursquare verknüpfen.

Achim Hepp
Achim gründete zur Jahrtausendwende seine ersten Unternehmen im Bereich Onlinemarketing. 2010 eröffnete er in Dortmund die malihina medien, eine Agentur für digitale Kommunikation. Seit 2015 ist er Chief Digital Officer beim Kölner Startup Erste Digital.

Als Digitalexperte publiziert und spricht Achim weltweit auf Konferenzen und in Medien zu verschiedenen Fachthemen (unter anderem Wearables und Smarthome).

3 Antworten to “Ein neues Tool oder: Wie man jetzt auch Listen als KLM-Datei speichern und verwenden kann”


  1. Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function ereg() in /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-content/themes/mainstream/includes/theme-comments.php:66 Stack trace: #0 /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-content/themes/mainstream/includes/theme-comments.php(20): the_commenter_link() #1 /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-includes/class-walker-comment.php(180): custom_comment(Object(WP_Comment), Array, 1) #2 /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-includes/class-wp-walker.php(146): Walker_Comment->start_el('', Object(WP_Comment), 1, Array) #3 /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-includes/class-walker-comment.php(140): Walker->display_element(Object(WP_Comment), Array, '5', 0, Array, '') #4 /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-includes/class-wp-walker.php(371): Walker_Comment->display_element(Object(WP_Comment), Array, '5', 0, Array, '') #5 /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-includes/comment-template.php(2096): Walker->paged_walk(Array, '5', 0, 0, Array) #6 /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/ in /www/htdocs/w00cb86b/allesfoursquare/wp-content/themes/mainstream/includes/theme-comments.php on line 66